Detox-Kuren: Weniger Ballast, mehr Balance

Das Kranzbach Detoxkur

Im Frühjahr ist das Bedürfnis groß, den Körper mit Reinigungsritualen zu entgiften. Die Hotels DAS KRANZBACH, Refugium Lindenwirt und Bio-Vitalhotel Falkenhof bieten Kuren und Pakete an, um den Körper wieder in Bestform zu bringen

Beschäftigt man sich intensiver mit sich selbst, lohnt sich übrigens ein Blick in die Sterne. Die passende Ernährung „wird durch den Planeten Mond im Horoskop symbolisiert“.

Der Mond sagt uns, welche Nahrung wir brauchen, um uns wirklich wohl zu fühlen. Dazu gehört auch der Genuss. Denn wer nicht genießt, wird ungenießbar.“ Sonja Schön

Dabei benötige jeder etwas anderes – Menschen mit dem Mond in der Waage „ein Fest der Sinne“, mit ihm im Zwilling viel Abwechslung, mit ihm im Widder scharf Gewürztes.

Von Natur aus besitzt jeder Mensch Organe wie Leber, Nieren, Darm und Haut, die Giftstoffe herausfiltern und auf diese Weise den Körper reinigen können. Trotzdem schwören nicht nur Hollywood-Stars von Jennifer Aniston bis Gwyneth Paltrow auf regelmäßige Detox-Kuren, um ihren Organismus von Schlacken und Schadstoffen zu befreien. Denn diese lagern sich aufgrund von viel Stress, zu säurehaltiger Ernährung, einem Übermaß an Alkohol sowie einem Mangel an Bewegung und frischer Luft ab und sorgen für Müdigkeit, Kraftlosigkeit und sogar Kopfschmerzen. Gegenmittel sind Reinigungsrituale, die den Stoffwechsel ankurbeln und beim Ausleiten von Abfallprodukten helfen.

Dr. Christine Müller Das Kranzbach

Ganzheitliches Gesundheitskonzept à la KRANZBACH

Entgiftung des Körpers ist eine der vier Säulen, auf denen das ganzheitliche Gesundheitskonzept neben Bewegung in der Natur, leichter Ernährung und Entspannung durch Yoga und Meditation im Viersterne Superior-Hotel DAS KRANZBACH bei Garmisch Partenkirchen basiert. Um wieder in die richtige Balance zu kommen, bietet Dr. Christine Müller als ärztliche Leiterin der Vitalabteilung Gästen auf Wunsch eine umfassende Betreuung an. Nach einem individuellen Eingangs-Gespräch stellt sie abgestimmt auf die gesundheitliche Konstitution ein persönliches Programm zusammen. Mit einer manuellen Bauchbehandlung sorgt sie z.B. für eine bessere Durchblutung der Organe, um Verdauungsstörungen entgegenzuwirken; bei ihrer Ernährungsberatung analysiert sie das aktuelle Essverhalten und erarbeitet Optimierungsvorschläge. Als Gesamtpaket mit medizinischen und therapeutischen Behandlungen, gesunder Kost, ausreichend Bewegung an frischer Luft und Entspannungsübungen kann man ein Detox-Basic oder Intensiv-Programm für die Dauer von fünf oder zwölf Tagen buchen, das zusätzlich zum Zimmerpreis 400 bzw. 900 Euro pro Person kostet (www.daskranzbach.de).

Refugium Lindenwirt

Wohlfühlen im Bayerischen Wald

Eine Rundum-Reinigung von innen und außen ist das Ziel der Intensiv-Basen-Detoxwochen (sieben Übernachtungen ab 1421 Euro p.P.) und Basen-Entgiftungstage (vier Übernachtungen ab 856 Euro p.P.) im Refugium Lindenwirt in Drachselsried bei Bodenmais. Basen-Fußbäder und-wickel gehören genauso zu diesen Angeboten wie Massagen, geführte Meditationen, farbtherapeutisches Malen und Bewegungs- sowie Ernährungslehre. Um Ratschläge gleich in die Tat umsetzen zu können, bietet die Küche des familiengeführten Hauses im Rahmen seiner ¾ Verwöhnpension vom Frühstück bis zum Abendessen eine breite Palette an basischen sowie Gourmet Vital-Gerichten und hochwertigen Bio-Produkten. Herz und Kreislauf bringen Wanderungen oder Radtouren durch die Mittelgebirgslandschaft des Bayerischen Waldes auf Trab, der direkt vor der Hoteltür liegt. Für Entspannung sorgt das moderne Tilia-SPA BadeHaus, das sich mit Saunen, Sole-Dampfbad, lichten Ruheräumen und offenen Kaminen zu Recht „Wohnzimmer des Wohlfühlens“ nennt (http://www.hotel-lindenwirt.de).

_DSC1794

Fähigkeit zur Selbstheilung im Falkenhof

Den Säure-Basenhaushalt möchte der Falkenhof in Bad Füssing mit traditionellen Jentschura-Kuren wieder ausgleichen. Durch das Trinken der so genannten „7 x 7“ KräuterTees wird der Organismus in Fluss gehalten. Diesen Effekt verstärken das Baden im heilenden Thermalwasser des Panoramapools genauso wie Massagen, Bürstenbehandlungen und Wickel (drei Übernachtungen inkl. Verpflegung ab 659 Euro, sieben Übernachtungen ab 1260 Euro, 14 Übernachtungen ab 2436 Euro p.P.) Insgesamt möchte der Falkenhof die Eigenkompetenz seiner Gäste stärken. Denn nach Meinung von SPA-Leiterin Cordula Wider besitzt jeder Mensch mehr Potenzial, sich selbst zu helfen und heilen, als er ahnt. Um das Bewusstsein für diese Fähigkeit zu wecken und sie noch zu erweitern, führt die ausgebildete Präventologin Gespräche mit interessierten Gästen und entwickelt anhand wissenschaftlich fundierter Methoden maßgeschneiderte Programme, die von der Achtsamkeit bis hin zur Stressreduktion reichen. Seit Ende Dezember ist das Viersterne-Haus, das bereits in den letzten zehn Jahren einen ganzheitlichen Ansatz für Körper, Geist und Seele verfolgt hat, Zentrum für Präventologie – das erste in der deutschen Hotel-Landschaft. www.hotel-falkenhof.de

Politik der kleinen Schritte

Persönliche Vorlieben habe also ihren Grund und müssen nicht von Grund auf umgekrempelt werden. Will man eine Veränderung, empfiehlt sich ohnehin eine Politik der kleinen Schritte. „Wer startet nicht mit lauter guten Vorsätzen ins neue Jahr, zum Beispiel endlich abzunehmen oder mehr Sport zu treiben?“, weiß Therapeut und Berater Michael Diaz. „Rituale wie eine Diät oder Detox-Kuren haben ihren Sinn, weil man über das Abnehmen und Entgiften hinaus in einem zeitlich begrenzten Rahmen genauer auf sein Verhalten schaut. Gerade im Frühjahr hat man nicht nur beim Hausputz das Bedürfnis, Ballast abzuwerfen und überflüssige Dinge loszuwerden, die sich angesammelt haben.“ Ratsam ist es seiner Meinung nach aber auch, solche Aktionen im kleineren Rahmen regelmäßig einzuplanen. „Ein Mal in der Woche sollte man sich vornehmen, fünf Minuten ganz achtsam auf Lebensbereiche zu schauen, in denen man gerne etwas verändern möchte. So kommt man in einen bestimmten Rhythmus und automatisiert sein Verhalten, ohne dass zu lange Ruhepausen die Motivation schwinden lassen.“

http://www.loesungswerkstatt.info

Folgen Sie mir...

1 Kommentare

  1. Hat dies auf Michael Diaz Therapeut rebloggt und kommentierte:
    Ab Aschermittwoch ist die Fastenzeit. Viele verzichten in der Zeit bewusst auf Alkohol und Süßes, manche nützen die Zeit für eine Detox-Kur. Sonja Schön hat besondere Tipps zusammengestellt und ich durfte noch Tipps zum Durchhalten geben. Viel Spaß beim Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *