Astrologie: Valentinstag steht unter guten Sternen

Paar Terrasse Liegestuhl

Am Valentinstag zelebrieren viele Paare ihre Beziehung. Zeit zu zweit ist für viele das schönste Geschenk – wahlweise in Wellnessrefugien oder auf einer Alm. Vier Ideen wie Ihr den Tag mit Eurer Liebsten oder Eurem Liebsten zelebrieren könnt. 

Liebesglück dank Jupiter – erklärt Sonja Schön

Gemeinsame Reisen profitieren übrigens 2015 von einer besonders günstigen Konstellation der Sterne: Das Jahr steht unter Herrschaft des Glücksplaneten Jupiter. Während Jupiter bis August durch das Tierkreiszeichen des Löwen läuft, haben „Kreativität, Liebe, Spiel, Spaß und vor allem Sex“ Hochkonjunktur.

Auf wen genau er zurück geht, wissen die wenigsten: Namensgeber des Valentinstages ist laut Überlieferungen ein Bischof aus der italienischen Stadt Terni, der im dritten Jahrhundert nach Christus mehrere Brautpaare, die eigentlich unverheiratet bleiben mussten, getraut und ihnen Blumen aus seinem Garten geschenkt haben soll. In memoriam entwickelte sich in der Folge der 14. Februar zum Tag der Liebenden, hierzulande verstärkt nach dem zweiten Weltkrieg. Blumen oder allerlei Accessoires mit roten Herzen, die zu diesem Anlass die gängigsten Geschenke sind, müssen sich Paare an diesem Datum nicht unbedingt schenken. Ignorieren sollte man diese Gelegenheit für gegenseitige Gunstbezeugungen aber auch nicht. „Es braucht solche Anlässe für die Liebe“, weiß Michael Diaz, Paartherapeut aus Regensburg. „Wenn man sich nicht regelmäßig wieder bewusst macht, was man einander bedeutet, geht die Beziehung leicht im Alltag unter. Zumindest am Valentins- und Jahrestag, idealerweise aber ein Mal pro Vierteljahr sollte man sich ganz speziell Zeit zu zweit nehmen.“ http://www.loesungswerkstatt.info

2013063-64 KranzbachWandern

Rückzugsort nahe Garmisch-Partenkirchen

Idealer Ort dafür ist das Hotel & Wellness-Refugium DAS KRANZBACH: ein Viersterne-Superior-Haus, das inmitten von Natur am Fuß der Zugspitze nahe Garmisch-Partenkirchen liegt und über 129 Zimmer und Suiten – wahlweise im historischen Mary Portman-House oder im modernen Gartenflügel – verfügt. Entspannungs-Oase ist das großzügige Badehaus mit acht Saunen und Dampfbädern, fünf Innen- sowie Außenpools, Ruheräumen mit offenem Kaminfeuer und mehr Liegen als Gästebetten, dass jeder Gast seinen Lieblingsplatz findet. Wer Wert auf besonders viel Privatsphäre legt, kann sich das Baumhaus als Valentinstags-Geschenk gönnen: einen 50 Quadratmeter idyllischen Rückzugsort, der in Blickweite des Hotels allein am Waldrand liegt. Innen bieten 50 Quadratmeter ausreichend Platz für ein großes Doppelbett, eine behagliche Wohnecke, eine Teestation, einen begehbaren Kleiderschrank sowie eine Badewanne für zwei Personen mit Blick in die Baumwipfel. Kuschelgarant ist außerdem eine Doppelliege auf der 30 Quadratmeter-Terrasse, die zum Durchatmen an der frischen Luft in vier Metern Höhe schwebt. http://www.daskranzbach.de

Klosterbräu Eingangklien

Candlelight-Dinner & Co

Spezialist für Romantikurlaub ist das Hotel & Spa Klosterbräu. Unter Führung der Wirtefamilie Seyrling entwickelte sich das ehemalige Augustinerkloster über sechs Generationen hinweg zum Fünfsterne-Haus im Herzen von Seefeld, dessen historisches Ambiente immer wieder aufwändig renoviert und erweitert wurde. Märchenhaft logiert man in den Royal Suiten, die mit Swarovski-Kristallbädern, Himmelbetten oder offenen Kaminen ausgestattet sind. Auf Wunsch wird der Wellnessbereich am Abend für Verliebte reserviert – Champagner und Schokoerdbeeren wie in „Pretty Woman“ inklusive. Besonders beliebt ist der 500 Jahre alte Weinkeller, wo das Küchenteam ein Überraschungsmenu serviert. 50 Heiratsanträge wurden hier bereits erfolgreich bei einem legendären Candle-Light-Dinner gestellt – illuminiert von einem Teil jener 500 Kerzen, die täglich im Klosterbräu entzündet werden. Bei Beratungsbedarf zum richtigen Ambiente für „die entscheidende Frage“ genügt ein Blick auf die Homepage des Hotels, die eine Liste an Ideen enthält – vom Fensterln mit einer bereitgestellten Leiter bis zur nächtliche Kutschenfahrt zu einer Lichtung, wo ein Mitarbeiter mit einem Gläschen Champagner wartet. http://www.klosterbraeu.com

9501347662_6caa2b6746_z9501909604_c6ca25a5a1_z

Landgut mit Herz

In einem eigenen Zuhause auf Zeit können sich Gäste des Landguts Moserhof**** im Kärntner Mölltal wohlfühlen. Auf ihrem 200 Hektar großen Anwesen haben Gerhild und Heinz Hartweger mit viel Liebe zum Detail zehn frei stehende Almchalets errichtet, zu denen auch ein gemeinsames Wellness- und Saunahäusl gehört. Wer mag, kann in der Werkstatt des Hausherrn Mölltaler Almlärchenherzen, die auch der Herzerlstube im ersten Stock des Backhäusls ihren heimeligen Charme verleihen, für seine(n) Liebste(n) schnitzen. Für weniger Versierte gibt es die Liebessymbole aus 100 % Naturmaterial als Souvenir in verschiedenen Größen zum Mitnehmen zu kaufen. Von Frühjahr bis Herbst kann man alternativ in zwei urigen Vollholz-Almhütten auf 1600 bzw. 1800 Meter Höhe logieren, wo sich mit Breitwandblick auf die Berge inmitten saftiger Wiesen die Ruhe genießen und alle Ablenkungen des Alltags vergessen lassen. http://www.landgut-moserhof.at 

Sinnhafte Zeichen der Verbundenheit

Darf’s zum Valentinstag ein anderes Zeichen der Verbundenheit als eine gemeinsame Unternehmung oder ein Ring sein, symbolisieren die Mantrenarmbänder von y-feel free, dass Menschen zueinander gehören. Auf feines Lammleder in verschiedenen Farben und jeweils in einer Damen- und einer Herren-Variante werden Satinbänder mit einem in Seide gestickten Mantra genäht. Das eine besagt „Ich verbeuge mich vor dem Guten in mir – dem wahren Lehrer. Diese innere Essenz ist Wahrheit, Bewusstsein und Glück zugleich. Immer da und erfüllt von Frieden, ist sie von Natur aus frei und erstrahlt in einem überirdischen Glanz – unfassbar.“ Das andere „beseitigt alle Probleme des Körpers, des Geistes, des Alterns, der Krankheit des Karmas und beunruhigender Gedanken“. Kann sich ein Paar sinnhafter (be)schützen lassen? www.yvonnefrei.de

www.yvonnefrei.de

Folgen Sie mir...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *