Yogi-Horoskop Juni 2014  

Widder (21.3. bis 20.4.)

Erhoffen Sie sich jetzt nicht zu viel von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin. Sonst sind sie nur enttäuscht. Rat der Sterne: Ziehen Sie sich zurück, üben Sie die Standwaage (tuladandasana) und erwarten Sie nicht immer das Glück von anderen. Verbessern Sie Ihre Sehkraft und verlangsamen Sie Ihre Hautalterung indem Sie Spargel, Grünkohl, Paprika, Möhren und Aprikosen essen!

 

Stier (21.4.-20.5.)

Grund zur Freude! Venus steht bis zum 23. Juni auf Ihrer Sonne. Genießen Sie die Liebe in vollen Zügen! Wer noch Single ist, hat beste Aussichten auf einen Partner bzw. Partnerin! Wollen Sie Ihre Ausdauer und Konzentration beim Yoga stärken? Dann brauchen Sie mehr Vitamin B1. Hauptlieferant sind Vollkornprodukte, Haferflocken und Sonnenblumenkerne.

 

Zwillinge (21.5.-21.6.)

Uranus im Sextil zu Ihrer Sonne schenkt Ihnen ganz viele gute Ideen, die Sie prima umsetzen können. Auf jeden Fall sollten Sie jetzt nicht zu viel zurückblicken, sondern mutig voranschreiten!Üben Sie die Dachstellung mit erhobenem Bein! Kurbeln Sie Ihren Eiweißstoffwechsel an indem Sie Vitamin B6 zu sich nehmen. Tipp: Jeden Tag 1 Banane und 1 Avocado auf Rucola!

 

Krebs (22.6.-22.7.)

Dank Jupiter schwimmen Sie auf einer Welle des Glücks. Trotzdem sollten Sie vorsichtig sein und Ihre Genüsse nicht übertreiben. Auch sollten Sie Ihre Erwartungen an den Partner bzw. die Partnerin etwas zurückschrauben. Die Dreiecksvariante (trikonasana) ist Ihre Stellung! Damit dehnen Sie die Seiten und befreien Ihren Atem. Der Körper profitiert von einer besseren Durchblutung.

 

Löwe (23.7.-23.8.)

Dank Venus erfahren Sie ab dem 24. Juni ganz viel Freude und Liebe innerhalb Ihrer Partnerschaft und Familie. Wahrscheinlich werden Sie zu tollen Festen und Partys eingeladen. Auf Ihrem Speiseplan sollten jetzt vor allem Erdbeeren und Brokkoli stehen. Beide sind Vitamin C-Lieferanten. Das fördert die Hormonproduktion in Schilddrüse und Nebennieren und fördert die Ausscheidung von Chemikalien!

 

Jungfrau (24.8.-23.9.)

Pluto im Tierkreiszeichen des Steinbocks bringt für Sie positive Veränderungen. Das, was Sie in den letzten Jahren gesät haben, können Sie bald ernten. Bleiben Sie eifrig bei der Sache und haben Sie noch etwas Geduld! Nehmen Sie die Garudahaltung ein und machen Sie anschließend die Andreaskreuzdehnung. So ziehen Sie sich zusammen und dehnen sich aus. So verschließen und öffnen Sie sich.

 

Waage (24.9.-23.10.)

Dank Venus haben Sie ab dem 24. Juni tolle Karten in der Liebe. Sie schlägt ein wie ein Blitz und Sie könnten sogar den Partner fürs Leben finden. Bereits Liierte erleben ihre Beziehung wieder neu.Tipp der Sterne: Tun Sie etwas für Ihre Knochen, indem Sie oft mit Petersilie würzen oder Mangold und gekochten Rosenkohl essen. Alle grünen Gemüse sind Toplieferanten von Vitamin K.

 

Skorpion (24.10.-22.11.)

Eine kleine Ruhepause haben Sie sich wirklich verdient. Buchen Sie sich mit Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin eine Ayurveda-Kur Es wird Ihnen gefallen! Üben Sie jetzt verstärkt den Bogenschützen (akarna dhanurasana). Kopf, Rücken und Bein sind dann gespannte Konzentration und Ihre Gedanken Pfeile der Liebe. Hinzu werden Ihre Bauchmuskeln gekräftigt, was Ihre Leber und Ihren Darm positiv beeinflusst.

 

Schütze (23.11.-21.12.)

So kennen wir Sie, so lieben wir Sie! Schwungvoll und elegant. Das Ganze natürlich noch mit großen Gesten versehen. Das Glück ist auf Ihrer Seite und Sie sind ein von allen geliebter Mensch. Das einzige, was Ihnen zu schaffen machen könnte, ist Ihre Darmträgheit. Essen Sie deshalb oft Spinat, Orangen, Bananen und vor allem Soja- und Kidney-Bohnen!

 

Steinbock (22.12.-20.1.)

Dank Jupiter schweben Sie auf Wolke sieben. Sie lieben und werden geliebt. Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin trägt Sie auf Händen! Ein Tief geht über Sie hinweg und Sie merken es noch nicht einmal. Ihre Schwachstelle sind allerdings Ihre Zähne. Deshalb sollten Sie für Kalzium im Körper sorgen, indem Sie Emmentaler, Grünkohl und ganz viel Joghurt essen. Ein Becher Joghurt enthält 180 mg Kalzium.

 

Wassermann (21.1.-19.2.)

Sie müssen ganz besonders vorsichtig sein. Jemand will Sie hinters Licht führen und plant etwas sehr Undurchsichtiges. Schützen Sie sich, indem Sie erst einmal nichts glauben, was man Ihnen sagt. Saturn ist immer noch rückläufig. Blass, müde und antriebslos? Dann fehlt Ihnen Eisen! Essen Sie Kürbiskerne, Erbsen, schwarze Johannisbeeren und Himbeeren! Lassen Sie notfalls ein Blutbild machen!

 

Fische (20.2.-20.3.)

Warum müssen Sie immer nur an Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin herumnörgeln? So kommt nur Frust auf, der keinem von Ihnen weiter hilft. Klären Sie alles in einem ruhigen Gespräch! Neptun können Sie nicht entgehen, ob Sie nun wollen oder nicht. Reagieren Sie auf ihn flexibel und verschließen Sie sich nicht vor einer Veränderung. Am Ende wird sie gut für Sie sein. Meditieren Sie darüber!

Folgen Sie mir...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *