Was ist das „Auge Gottes“

Prinz George von Cambridge hat in seinem Geburtshoroskop zwei interessante Aspektfiguren:

Großes Trigon („Auge Gottes“):

Es ist eine Besonderheit im Horoskop.

Planeten können im Horoskop in bestimmten Abständen zueinander und/oder zu einer Achse stehen und ihre Energien austauschen. Dabei können auch mehrere Aspekte gleichzeitig in einer bestimmten Anordnung zueinander stehen und eine Figur bilden. Eine von ihnen ist das „Große Trigon“, das auch „Auge Gottes“ genannt wird. Hier befinden sich mindestens drei Planeten im Winkelabstand von jeweils 120 Grad (Trigon)  zueinander und bilden ein gleichseitiges Dreieck. Prinz George von Cambridge hat zum Beispiel im Geburtshoroskop ein „Großes Trigon“ zwischen Saturn im Skorpion, Mars, Jupiter und Lilith im Krebs und Neptun in den Fischen. Hier fordert das „Große Trigon“ Prinz George dazu auf, seine Fähigkeiten in besonderer Weise zu entfalten. Denn von nichts kommt nichts (kosmisches Gesetz). Er soll Verantwortung für die Schwächeren und die Randgruppen der Gesellschaft übernehmen und damit deren, aber auch seine Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung fördern. Das kann ihn schon zu Lebzeiten zu einem Art Heilsbringer machen, der sich für die Gesellschaft und für die Rettung der Umwelt einsetzt. Im weiteren Sinne bedeutet das auch, daß Gott auf ihn schaut und ihn beschützt. Ganz nach dem Motto: „Alles wird gut!“

Das gesamte Horoskop unter Geburtshoroskop Prinz von Cambridge.

Folgen Sie mir...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *